Aktuelles aus der Wählergruppe
Wahlkampfsplitter PDF Drucken
Freitag, den 28. August 2009 um 15:47 Uhr

Wer sagt denn, daß so eine Kommunalwahl immer todernst sein muß? Aber nicht doch. Natürlich ist Polit-Komik meistens unfreiwillig, dafür aber umso lustiger.

Most commented...

Die Lokalzeitung hat (fast) alle Herner Parteien und Wählergruppen charakterisiert und die LeserInnen kommentierten in unterschiedlicher Qualität fröhlich vor sich hin.
Ob das schon ein Maßstab für das Wahlergebnis ist? (Stand 29.08. 2 Uhr)


  • AL: 46 Kommenare
  • CDU: 9 Kommentare
  • DieLinke: 39 Kommentare
  • FDP: 20 Kommentare
  • Grüne: 23 Kommentare
  • REPs: wurden nicht besprochen
  • SPD: 53 Kommentare

Weiterlesen...
 
Tja, liebe WAZ PDF Drucken
Donnerstag, den 27. August 2009 um 14:25 Uhr

Vielleicht hättet ihr nicht gerade dann auf unsere Internetseite gucken sollen, als gerade Wartungsarbeiten und verschiedene Tests stattgefunden haben. Anrufen hilft da manchmal.

Allerdings exitstiert das Sortierproblem für die einzelnen Texte (was soll nach oben, was soll nach unten) im Moment immer noch. Wir arbeiten dran. Der Bug ist ziemlich hartnäckig und betrifft viele mit dem CMS Joomla. Siehe zum Beispiel hier oder hier.

 
ARGE Herne ignoriert Sozialgerichtsbeschluss PDF Drucken
Mittwoch, den 26. August 2009 um 12:16 Uhr

Agentur für Arbeit sowie Stadtverwaltung Herne sehen keinen Anlass sich darum zu kümmern


Folgender Vorfall hat uns in erhebliches Erstaunen versetzt und wirft die Frage auf, wie es unsere Behörden eigentlich mit der Rechtsstaatlichkeit halten:

Ein Mitbürger aus Herne, nennen wir ihn Herr N., geriet wegen seiner Arbeitslosigkeit in wirtschaftliche Not und wandte sich Hilfe suchend an die ARGE Herne. Dort erfuhr er, nunmehr als Kunde bezeichnet, dass er in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebe und wegen des Verdienstes seiner Partnerin keine Ansprüche habe.

Darüber wurde nun gestritten, während sich die wirtschaftliche Not ständig vergrößerte, bis das Sozialgericht Gelsenkirchen die Eilbedürftigkeit des Falles anerkannte und am 13. Juli 09 entschied, dass die ARGE Herne ihrem Kunden N. ab sofort vorläufige „Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes“, also das Allernötigste, zu gewähren habe.


Weiterlesen...
 
Die Wahrheit über die VRR-Preise PDF Drucken
Sonntag, den 09. August 2009 um 23:21 Uhr

So kann's gehen: Die WAZ vergißt zwei Worte und die Herner halten einen für unterbelichtet. So geschehen in dem Artikel zu den jüngsten Preissteigerungen im VRR. Da steht dann "um 43,7 % gestiegen". Nur ab wann das gemeint ist? Fehlt!
Also: Das ist "seit 2000", das genau sind die beiden fehlenden Worte. Zum Vergleich noch einmal der Verbraucherpreisindex: + 15 % (seit 2000) und die Arbeitskosten: + 17,1 % (auch seit 2000). Die Zahlen sind übrigens vom Statistischen Bundesamt und nicht etwa eine Erfindung der AL.

Hier das Ganze mal etwas anschaulicher als Grafik aufbereitet, dann erkennt man das Skandalöse an der Geschichte viel besser.

Weiterlesen...
 
Unser Wahlprogramm 2009 PDF Drucken
Donnerstag, den 30. Juli 2009 um 00:21 Uhr

Natürlich ist das jetzt eher was für Historiker. Aber weil so manche Sachen in der Politik Ewigkeiten brauchen (hier in Herne sowieso), sind die einen oder anderen Punkte immer noch aktuell. Daher finden Sie hier unser Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2009 als PDF.

 
Der Müll aus Neapel rollt an! PDF Drucken

Und mit ihm sicher auch das ein oder andere untergemogelte Stück Sondermüll. Vom Land NRW gab es ja schon Entwarnung. Uns reicht das aber nicht, drum haben wir OB Schiereck einen offenen Brief mit der Bitte um Auskunft geschrieben: [ PDF ]

 
AL fordert Senkung der Energiepreise PDF Drucken

Nach den Erhöhungsrunden der letzten Jahre senken die Stadtwerke zum 1.10.2006 den Gaspreis. Die AL Herne hält diese Preissenkung für zu gering. Wie aktuelle Preisvergleiche belegen, ist noch deutlich mehr "drin". Dabei besteht keine Gefahr für die Stadt-Töchter HCR und HBG. Zu den Zeiten der dauernden Preiserhöhungen haben wir die Unterstützung durch die Landesregierung NRW gefordert. Vor dort kam aber so gut wie nichts. Hier der offene Brief an Frau Thoben als [ PDF ]

 
Lernmittelkosten für Kinder von Hartz-4- EmpfängerInnen: ARGE muß das Geld vorstrecken PDF Drucken
Montag, den 31. Oktober 2005 um 15:41 Uhr

Die Ratsfraktion der AL möchte gern auf zwei Sozialgerichtsurteile hinweisen:
ALG-II-EmpfängerInnen müssen die Kosten für Lernmittel nicht vorstrecken
Die ARGE muß dazu ein zinsloses Darlehen gewähren.

Die AL Herne kritisiert, daß es den großen Parteien bei den Kosten für Schulbücher nur noch um gegenseitige Schuldzuweisungen geht, aber keine Lösungen für die Betroffenen angeboten werden. Auch das Handeln der Schuldezernentin überzeugt nicht. Schließlich sind seit den ersten Beschlüssen zur Kostenübernahme durch die Stadt über acht Wochen vergangen, da sollte doch schon etwas Verschiebemasse im Haushalt aufgetaucht sein.

Weiterlesen...
 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Seite 6 von 6

Umfragen

Soll Herne eine Städtepartnerschaft mit Luzhou (China) eingehen?
 

Wer ist online

Wir haben 88 Gäste online

Powered by Joomla!.